Home » Allgemein, Tipps, Tricks, Know-How, Trekking-Tour

Regen und Wasser – eine Gefahr für die Ausrüstung

30 Oktober 2009 No Comment

Ein guter Schutz für das Equipment...

Ein guter Schutz für das Equipment...

Feuchtigkeit ist ein Problem, welches eigentlich bei allen Outdoor-Aktivitäten bekannt ist. In der Regel schützt sich der Mensch in solchen Fällen durch ein Regencape oder einen kompletten Anzug, um nicht ohne Schutz dem Wasser ausegesetzt zu sein. Doch was tue ich, damit nicht nur ich, sondern auch meine komplette Ausrüstung vor Regen und anderen Feuchtigkeitsquellen geschützt ist? Wasser ist ja leider weder für das Handy, noch für das GPS-Gerät der richtige Partner. Und wenn die Kleidung im Rucksack nass wird, dann fängt sie unter Umständen auch noch an zu schimmeln. Also schauen wir mal, wie Ihr Eure Sachen trocken haltet.

Natürlich gibt es eine Auswahl an Schutzfolien für den Rucksack. Diese haben jedoch sehr häufig den Nachteil, dass das Rückenstück nicht wirklich geschützt ist und auf diesem Wege dann das Wasser in den Rucksack eindringen kann. Von daher sind diese in den meisten Fällen nur für sehr leichten Regen zu empfehlen (wobei natürlich Ausnahmen die Regel bestätigen). Also habe ich mir ein paar Gedanken gemacht, wie man dies umgehen kann, da ich auch sehr viel auf dem Fahrrad unterwegs bin und durch die vorgebeugte Haltung des Körpers dieses Problem recht häufig auftrat.

Die Lösung ist eigentlich so simpel, dass ich mich ärgern könnte nicht früher darauf gestoßen zu sein. Inzwischen verstaue ich mein Hab und Gut schlicht in einem Müllbeutel, da so nur der Rucksack nass wird, der Inhalt aber ohne Ausnahme trocken bleibt. Nur hat sich damit schnell wieder ein Problem ergeben, denn es gibt auch immer wieder Dinge, auf die man schnell zugriff haben muss. Das Handy zum Beispiel hat sonst schneller aufgehört zu klingeln, als Ihr es aus dem Rucksack und der Mülltüte befreit habt.

Die Antwort dazu kommt aus dem Hause Toppits, denn die Firma Toppits ist ja unter anderem für die Herstellung von Gefrierbeuteln bekannt, die so einiges aushalten. Das Praktische an diesen Beuteln ist der Verschluss namens Ziploc, denn dieser ist nichts Weiteres als ein Reißverschluss, der den Inhalt vor Einflüssen von außen Schützt. Das klappt natürlich nicht nur bei Gefriergut. Und das Beste daran ist, dass es die Ziploc-Beutel nicht nur in einer Einheitsgröße gibt, sondern die Formate von 18×20 bis 33×38 gehen und somit wirklich ausreichend Platz bieten. Falls noch jemand bessere Lösungen parat hat, wir sind ganz Ohr.

Falls Ihr wissen wollt, ob auch die richtgen Maße für Euer Netbook dabei sind, so findet Ihr das komplette Angebot natürlich auf der Homepage von Toppits.


Vielleicht gefallen Dir auch diese Artikel:

Leave your response!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.