Home » Ausrüster, Ausrüstung, Bike-Trekking

Stevens – neue Bikes für das kommende Jahr

16 Dezember 2009 No Comment
Stevens Solvereign

Stevens Solvereign

Soooo, ich habe mir heute gedacht, dass ich mich ja mal weiter umsehen kann, was es denn aus dem Bereich Trekking schönes für das nächste Jahr gibt. Und irgendwie bin ich dann wieder mal bei Bikes gelandet, genauer gesagt bei Trekking-Bikes von Stevens, denn hier bekommt jeder, der es gerne komfortabel mag, genau das richtige Rad. Und die Trekkingneuheiten 2010 von Stevens sind auch schon auf der Internetseite des Fahrradherstellers zu bestaunen. Und trotzdem muss ich sagen: Mein Fall sidn sie nicht. Das hat jedoch ganz eigene Gründe.

Das ist in erster Linie dem Umstand zuzuschreiben, dass es sich um zwar um geländegängige Trekking-Bikes handelt, diese jedoch nicht so ganz meinen wünschen entsprechen. Denn vom Werk her sind hier schon so wichtige Dinge wie Schutzbleche, Klingel und Beleuchtung angebracht, die Räder sind also komplett verkehrssicher. Das sollten Bikes natürlich auch sein, wenn man mit Ihnen am Straßenverkehr teilnimmt, jedoch gehöre ich dann doch zu Bikern, die sich zunächst mal auf die reine Geländefähigkeit konzentrieren und sich den Rest ganz nach Pimp-my-Bike-Feeling zusätzlich schnappen und es durch Steckmechanismen flexibel halten. Das liegt allerdings daran, dass ich mein Bike nicht nur für lange Fahrten nutze, sondern damit auch mal einen brachialen Belastungstest durchführe (habe eine harte Stadtschulung beim Kurierdienst hinter mir, hehe).

Aber wie gesagt, heute geht es um das Thema Komfort, und da kann Stevens auf jeden Fall Punkten. Wie schon erwähnt muss sich keiner um die Ausstattung kümmern, denn diese ist vollständig vorhanden. Wenn ich mir die einzelnen Komponenten der Solvereign- und der Esprit-Serien so ansehe, muss ich die Solvereign-Bikes ganz klar mal in den Vordergrund stellen. Denn hier geht es um den Kampf Shimano SLX gegen Deore XT, und diesen Kampf kann schließlich nur die Deore-Ausstattung gewinnen. Nur eines verwirrt mich dann doch, denn die Solvereign-Modelle sind auch mit einer Rohloff-Nabenschaltung bestellbar. Gibt es dann einen Preisnachlass? Wäre angebracht.

Aber wie dem auch sei, mit den Stevens-Bikes macht Ihr definitiv keinen Fehler, auch wenn die Räder knappe 15 Kilo auf die Waage bringen. Ich behaupte an dieser Stelle einfach mal, dass Ihr das bei dem von Stevens gewohnten Fahrkomfort nicht wirklich bemerken werdet. Und ganz nebenbei: Wiegt doch mal ein Hollandrad… . Und jetzt mal brav weiter zu den Stevens Trekkingbikes 2010.


Vielleicht gefallen Dir auch diese Artikel:

Leave your response!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.