Home » Archive

Articles in the Geocaching Category

Events, Geocaching »

[30 Dez 2009 | No Comment
Geocaching an Silvester

Geocaching an Silvester

Geocacher aufgepasst, denn Silvester geht so einiges. Ich wollte eigentlich nur nach einem Silvester-Event fürs Geocaching suchen und was finde ich? Gleich Unmengen an Events, die in jedem Bundesland der Republik stattfinden. Naja, Geocaching.de sei es gedankt. Und damit Ihr auch wisst, was denn so geboten wird, findet Ihr nur einen Link weiter auch gleich die passende Beschreibung für den Event. Geocaching im Schein von Raketen, das klingt doch mal echt interessant. Also hab ich mir mal den einen oder anderen Event angesehen. (weiterlesen…)

Allgemein, Geocaching »

[24 Okt 2009 | No Comment
425003_R_K_B_by_Arno-Bachert_pixelio.de

So kann es gehen...

Es war im April letzten Jahres, als Geocacher in Wiesbaden bei der Ausführung ihres Hobbys einen kleinen Nebeneffekt hatten, der so ganz bestimmt nicht geplant war. Folgendes hat sich ereignet: Mittags um viertel nach zwei beobachteten Passanten, wie ein Mann immer und immer wieder um einen öffentlichen Mülleimer herum ging und schließlich eine kleine Dose an dem Mast direkt unter dem Mülleimer befestigte. Da wir heute ja in einer Zeit wohnen, in der die Nachrichten voll von Terroranschlägen sind, riefen die Passanten natürlich umgehend die Polizei und wiesen diese auf die Geschehnisse hin. Die Folge… (weiterlesen…)

Allgemein, Geocaching »

[10 Sep 2009 | No Comment

Das Thema Geocatching lässt mich in jüngster Zeit irgendwie nicht mehr los, so dass ich mich um so mehr gefreut habe, als ich beim Stöbern auf diverse Outdoor-Blogs auch einen Link zu einem Blog fand, dass sich auf das Thema Geocatching eingeschossen hat. Und das nicht erst seit jüngster Zeit, denn laut Archiv wird hier alles übers Geocatching schon seit dem Juni 2007 für alle festgehalten, die sich mit dem Thema beschäftigen, sei es, weil sie neugierig geworden sind, oder weil sie schon beigeisterte Geo-Catcher sind.

Natürlich habe ich es heute Morgen noch nicht geschafft, mir den kompletten Inhalt des Blogs zu verinnerlichen, aber das bis jetzt gesehen lässt schon mal den Wunsch wachsen, hier auf jeden Fall weiter zu stöbern. Sehr gefallen hat mir das Wörterbuch, das alle wichtigen Begriffe beim Geocatching definiert und so Neueinsteigern eine wirklich gute Hilfestellung gibt. Und wer weiß, vielleicht finde ich da ja auch ein paar interessante Touren oder Hinweise für meinen nächsten Urlaub mit dem Bike.

Geschmunzelt habe ich bei der veröffentlichten Packliste, denn diese hat einen wirklich nützlichen Gegenstand dabei, den die meisten wohl vergessen würden: Pfefferspray. Das kann wirklich wichtig werden, da es nun wirklich immer wieder passieren kann, dass man im Dunkeln auf nicht ganz so begeisterte Anwohner oder Wildtiere trifft. Es sollte auf jeden Fall nur zur Verteidigung eingesetzt werden.

Sehr interessant ist auch die Seite für Links, denn diese präsentieren sich klar strukturiert und weisen gleich sinnvolle Kategorien auf, wie etwa zu passenden Portalen, Karten und ähnlichem. Viele der dort gelisteten Seiten werden wir aber noch gezielt vorstellen, damit Ihr dann auch genau wisst, was Euch dort erwartet. Die entsprechenden Kategorien werden dann noch eröffnet.

Ein Besuch auf dem Geocatching-Blog lohnt sich also auf jedem Fall, aber werdet uns nicht untreu.

Allgemein, Geocaching »

[30 Aug 2009 | No Comment

In letzter Zeit mehrt sich die Gemeinde der Fans des Geocatchings schon fast explosionsartig. Da stellen sich viele Leute die Frage: „Was ist Geocatching?“ Die Erklärung zu dieser Frage ist recht simpel. Es handelt sich hierbei um eine Schatzsuche, auch wenn der Schatz leider nicht die Dimension eines Piratenschatzes hat. Viele beschreiben das Ganze auch als eine Art Schnitzeljagd. Also schauen wir uns die Regeln doch einmal genauer an und sehen uns an, was dafür benötigt wird. Grundvoraussetzung ist der Besitz eines funktionsfähigen GPS-Geräts.

Beim Geocatching besteht der Schatz aus einem kleinen Behälter, der zum einen den Schatz enthält, also irgendeine nette Kleinigkeit für den Finder, sowie ein kleines Notizheft oder etwas in dieser Art, das sogenannte Logbuch. Diese wird irgendwo versteckt, wobei sich der Urheber des Schatzes die genauen Koordinaten notiert und sie später bekannt gibt. Nach Bekanntmachung der Koordinaten geht die Schatzsuche los, wobei es ganz unterschiedliche Gruppen gibt. So gibt es Geocatching für den Outdoor-und Trekking-Bereich ebenso, wie auch für Schnitzeljagden mit dem Auto oder auch unter Wasser. Nur eines ist immer gleich: der Wunsch nach Spaß und der Wille unterwegs zu sein. Da ist es nicht verwunderlich, dass inzwischen auch viele Anbieter von Trekking-Touren ihren Trips auf diese Weise noch einen Schuss Würze verleihen.

In den meisten Fällen wird der Fund im Logbuch geloggt. Das heißt, dass der Finder sich im Notizbuch verewigt, den Fund heraus nimmt, etwas Neues hinterlegt und die Dose anschließend an einem neuen Platz versteckt. Es gibt unterschiedliche Varianten beim Geocatching. In manchen Fällen wird das Ganze auch noch mit einigen Rätseln verbunden, so dass die einzelnen Hinweise erst einmal gelöst werden müssen. Auch werden inzwischen richtige Geocatching-Events organisiert.

Neugierig geworden? Dann probiert es einmal aus, Ihr werdet im Internet auf jeden Fall das für Euch passende Angebot finden. Und gerade beim Trekking ist der Reiz durch die Landschaften und die Natur natürlich besonders groß.