Home » Archive

Articles tagged with: Packliste

Ausrüstung, Trekking-Tour »

[6 Sep 2009 | No Comment

Die Ausrüstung ist bekanntlich das A und O der Trekking-Tour, so dass wir Euch hier die wichtigsten Ausrüstungsgegenstände vorstellen, beziehungsweise den  Versuch starten, Euch eine Packliste mit auf den Weg zu geben. Ich spreche absichtlich von einem „Versuch“, da es wohl kaum machbar ist, eine grundlegende Liste für jede Tour zu erstellen. Zu unterschiedlich sind die Voraussetzungen einer Trekking-Tour, denn Trekking wird ja nun mal auf jedem Breitengrad betrieben. Wir setzen zumindest mal voraus, dass Ihr Euch mit dem Zelt auf den Weg macht, denn dann ist die Packliste am umfangreichsten. Lasst einfach weg was Ihr nicht braucht.Ihr braucht natürlich erst einmal alle möglichen Ausrüstungsgegenstände, bevor Ihr an Eure Klamotten denkt. Daher Fangen wir mal mit der Materialliste an:

  • Zelt, Zeltplane, Heringe, feste Kordel (am besten Nylon)
  • Taschenmesser, Kompass, Landkarten, Uhr, Navigationsgerät
  • Rucksack, Packriemen, Schlafsack, Isomatte, Erste-Hilfe-Set, Trockenlappen
  • Besteck, Geschirr, Kocher mit Töpfen und Brennmittel, verschließbare Dose(n), Gewürze, Spülmittel (umweltfreundlich), Spülbürste, Trockentücher (ein oder zwei)
  • Verpflegung und Getränke (Tee, Barusetabletten)
  • Waschmittel (umweltfreundlich), Zahnbürste, Kamm oder Bürste, Zahnpasta, Nagelschere, Wundcreme, Toilettenpapier, Rasierbedarf
  • UV-Schutz!
  • Fotobedarf
  • Axt

Wenn Ihr diese zusammen habt, dann könnt Ihr Euch um Eure Kleidung kümmern:

  • Schuhe (zum laufen feste und evtl. noch ein leichtes paar)
  • Jacke (Immer dabei haben! Es gibt keine Wettergarantie)
  • 1 Pullover
  • 1 Hemd
  • 5x Unterwäsche
  • 1 lange und 1 kurze Hose (oder je nach Bedarf und Voraussetzungen)
  • Gegebenenfalls Handschuhe, Halstuch, Schal
  • Regencape und Regenhose
  • Schwimmsachen können oftmals nicht schaden ;-)
  • 1 Handtuch

Und schon kann es los gehen. Natürlich können einem bei extremen Touren, sei es vom Klima oder der Landschaft her, noch ein paar Dinge einfallen, allerdings brauchen wir diese hier nicht aufzuführen, denn wir gehen davon aus, dass nur erfahrene Trekker sich extreme Touren zumuten.